Christian Eisenberger’s »Drei bemalte Papierbögen«

Ein Buch? Ein Kunstwerk? Oder irgendetwas dazwischen. Christian Eisenbergers »Drei bemalte Papierbögen gefaltet und zu 12 Seiten geheftet, nummeriert und signiert» spielt mit Genres. So wie Christian Eisenberger mit dem Kunstbegriff.

Drei originale Werke von Christian Eisenberger als Buch gebunden in einer Transportbox mit Brecheisen. Ein ungewöhnliches Buch(objekt) – wenn es denn überhaupt eines ist.

 

 

 

 

Weitere Arbeiten